Sonntag, 21. April 2013

Hoeneß-Affäre

Vom Saubermann zum Steuerhinterzieher.

Ein Fan von Uli Hoeneß war ich nie und werde ich erst recht nicht werden. Ich empfand den Präsidenten des FC Bayern immer als überheblich und arrogant, aber auch als ehrlich. Nie hätte ich ihm so etwas zugetraut. Jemand der sich immer als Moralapostel hinstellt und dann kommt so was raus, der fällt natürlich tief. Wenn ich mich an den Auftritt bei Jauch zurückerinnere und wie sich Hoeneß da dargestellt hat, kann ich eine gewisse Schadenfreude nicht verhehlen. Mein Gott, wenn ich doch weiß, dass ich selbst Dreck am stecken habe, halt ich mich bei solchen Diskussionen doch erst Recht zurück. Immerhin sollte jeder Steuerhinterzieher wissen, dass die Gefahr der Aufdeckung immer besteht und gerade bei solch prominenten Persönlichkeiten sollte der Verstand doch über die Geldgier siegen. Millionäre, die dann auch noch Steuern hinterziehen, kann ich sowieso nicht verstehen. Wenn man so viel Geld hat, wieso das Risiko eingehen, nur um noch mehr zu scheffeln? Bei solchen Summen, wie jetzt im Raum stehen, sollte im Fall eines Schuldspruchs vor Gericht auch eine Freiheitstrafe blühen und nicht nur eine Steuernachzahlung und Geldstrafe. Die kriminelle Energie ist schon mehr als deutlich.

Auf die Fußballmannschaft sollte sich diese Affäre aber nicht ausweiten. Aus Patriotismus drücke ich natürlich dem FC Bayern München am Dienstag alle Daumen. Ich würde das Spiel so gerne sehen. Leider muss ich mich mit dem Mobilat Fan-Talk bei Sport 1 begnügen. Macht nicht so viel Spaß wie ein Live-Spiel, ist aber eine tolle Alternative für alle die leider nicht über Sky verfügen.

Mittwoch, 17. April 2013

Cordula Stratmann - Danke für meine Aufmerksamkeit

  

Gezeichnet

Meine Version von Bella und Edward

Susan Andersen - Revanche


 In diesem Thriller von 1996 geht es um die junge Emma Saunds, die nach dem Tod ihres Mannes Charlie ihre kleine Tochter alleine großziehen muss. Dabei stützt sie sich auf die Hilfe von Grant Woodward, der für sie wie ein Vater ist, bis sie bemerkt, dass er sie regelrecht stalkt. Er hat in ihrem Haus überall Kameras installiert und beobachtet jeden ihrer Schritte, seit sie ihm als Teenager kennen gelernt hat.

Schockiert packt Emma ihre Sachen und flüchtet mit ihrer 3-jährigen Tochter Gracie. Auf ihrer Flucht landet sie in dem Fischerdorf Port Flannery und lernt dort schnell den Sheriff Elvis Donnelly kennen. (Elvis, bitte!!! Der gruseligste Name, der je eine Hauptfigur in einem von mir gelesenen Buch geschmückt hat.) Elvis hat so seine eigenen Probleme. Seine Mutter ist ne ehemalige Nutte, was ihm als Kind Opfer von üblen Gerede gemacht hat, und er hat bei einer Explosion einen Arm verloren und schlimme Narben im Gesicht zurückbehalten. Dementsprechend zurückhalten und einbrödlerisch lebt er. Die Menschen respektieren ihn, mögen ihn aber nicht sonderlich. Und schon gar nicht kann Elvis glauben, dass sich so eine schöne Frau wie Emma für ihn interessieren könnte. Doch zwischen den beiden funkt es von Anfang an. Während Emma und Elvis sich immer näher kommen, rückt auch die Gefahr durch Woodward gefährlich nahe. Aber um ihre neue kleine Familie zu retten, setzen Emma und Elvis alles aufs Spiel.

Also erst einmal ist es ein schönes, leichter Thriller, gut zu lesen, spannend, sexy und das Cover ist einfach sehr schön. Die Story ist auch ziemlich interessant. In anderen Rezensionen hab ich gelesen, dass das Gerade des kleinen Mädchen ihnen ziemlich auf die Nerven ging. Ich fand es teilweise auch ein bisschen kindisch, aber die Kleine ist drei, was soll man da an großartiger Konservation erwarten. Nur dass sie immer wieder erklärt, jedem und jederzeit, dass sie Gracie heißt und drei Jahre alt ist, nervt ein bisschen.

Im Großen und Ganzen ein tolles Buch.

5 von 5 Sterne

FC Bayern Müchen im Pokalfinale

Gestern Abend ist der FC Bayern München mit 6:1 ins Pokalfinale eingezogen. Nach dem Meistertitel winkt der nächste Titel. Und auch in der Champions Leage sieht es ja ganz gut aus.

Im Halbfinale hatte Wolfsburg letztendlich keine Chance. Trotz Kampf und Leidenschaft konnte die Elf um Diego nur in der 1. Halbzeit halbwegs mithalten. Um einen Sensation zu schaffen ließen die Spieler dann aber doch zu viele Großchancen aus. Das 1:2 kurz vor der Halbzeitpause machte es noch kurzfristig etwas spannend. Aber der FC Bayern setzte mit dem 3:1 schnell nach und deklassierte nach Einwechslung von Mario Gomez die zuvor tapfer kämpfende Wolfsburger Mannschaft.

Der in der 77. Minute eingewechselte Stürmer Gomez erzielte einen lupenreinen Hattrick und zeigte damit, dass er den Kampf um die Startelf noch nicht aufgegeben hat. Ich finde Gomez klasse und verstehe nicht, wieso er gerade von den Fans immer so runtergemacht wird.

Endergebnis: Bayern München - Vfl Wolfburg  6:1

Die Tore erzielten: 1:0 Mandzukic (17.), 2:0 Robben (35.), 2:1 Diego (45), 3:1 Shaqiri (50.), 4:1/5:1/6:1 Gomez (80./83./86)

Das Ergebnis ist deutlich, aber ich habe Bayern schon besser gesehen. Zeitweise war das Spiel arg langweilig.

Trotzdem Glückwunsch an Bayern, wenn auch schweren Herzens, denn ich bin alles andere, aber kein Bayern-Fan.

Hoffentlich wird es heute im Halbfinale zwischen dem VfB Stuttgard und dem SC Freiburg spannender. Anstoß ist um 20:30, die ARD überträgt ab 20:15 Uhr.

Ich drück Freiburg alle Daumen. Die Mannschaft hat es nach einer bis jetzt schon grandiosen Saison echt verdient ins Finale einzuziehen.

Selbstgemalte Bilder







Selbstgemaltes Bild - Vampirin



Mein neuster künstlerischer Versuch mit Aquarellfarben.

Samstag, 6. April 2013

FC Bayern München ist Deutscher Fußballmeister 2012/2013

Nehmen wir es so hin. Dieser Verein ist Meister (Leider!!!) Und vergessen wirs dann sofort wieder. Sonst schreib ich was, was ich bedauern würde.

Trotzdem viel Glück den Bayern und Dortmund in der Champions Leage.

Samstag, 30. März 2013

Cordula Stratmann - Danke für meine Aufmerksamkeit

            

Mittwoch, 20. März 2013

Sophie Kinsella - Reizende Gäste

Eine bezaubernde Betrügerin auf Männerfang kann alle täuschen - nur nicht ihr Herz

Klingt doch interessant und verheißt ein witziges Lesevergnügen. Reizenden Gäste von Sophie Kinsella (Madeleine Wickham)  ist aber vor allem langweilig und irgendwie traurig.

Die Hauptperson Fleur Daxeny ist um die 40 Jahre alt, Mutter einer Teenagertochter und verbringt ihr Leben mit dem Streben nach Geld. Dafür sucht sie sich auf Beerdigungen reiche Männer, die sie richtig ausnehmen kann. Die Frau ist einfach nur ein egoistisches Biest, das die Menschen gehörig um den Finger wickeln kann, vor allem Männer. Ich find sie absolut unsympathisch. Nicht nur, dass sie Kerle ausnimmt, sie schleicht sich auch noch in ihr Leben, wenn sie am verwundbarsten sind, nach dem Tod der Ehefrau. So macht sie sich auch den gerade verwitweten Richard Favour ran. Sie schleicht sich in sein Leben und stellt es gehörig auf den Kopf.  Alle finden Fleur wundervoll. Diese spielt nur ein herzloses Spiel, kann mit ihrem Charme aber alle gewinnen. Dabei ist sie nicht nur ein geldgieriges Miststück, sondern auch eine absolut miese Mutter. Sie hat ihre Tochter mit Zara mit 5 ins Internat gesteckt und schleppt sie in den Ferien immer wieder zu neuen Kerlen, die sie dann anlügen muss. Fleur weiß von Zaras Haschkonsum und regiert überhaupt nicht, auch nicht auf die Verzweiflung ihrer Tochter, die ziemlich verkorkst ist, sich aber in die neue Familie verliebt und dort bleiben will. Die 13-jährige wünscht sich ein richtiges Zuhause. Sie braucht Sicherheit. Doch Fleur verschwindet nach Richards Heiratsantrag nach London und lacht sich schon den nächsten Kerl an. Auch wenn sie am Ende zu Richard zurückkehrt, finde ich nicht, dass sie sich sonderlich geändert hat. Sie ist noch genauso egoistisch und unsympathisch wie am Anfang. Ich kann sie nicht ausstehen.

Neben der unsympathischen Heldin ist das Buch überhaupt nicht witzig, sondern von einer leichten Traurigkeit durchdrungen. Gerade Zara kann einen bei so einer Mutter nur Leid tun. Da musste ja schon mit 13 Joints rauchen. Die Mutter-Tochter-Beziehung ist für mich nicht existent. Eine Liebesgeschichte ist es für mich auch nicht wirklich, denn Fleur entwickelt bis zum Schluss keine großen Gefühle. Die Nebencharakter sind zwar interessant, aber das rettet das Buch auch nicht. Zwar ganz flüssig geschrieben und gut zu lesen, hat es für mich keinerlei Herzenswärme. Fleurs Charakter kühlt das ganze Buch ab. Das Cover (Zeitung lesende Frau in Badewanne) gefällt mir auch nicht sonderlich.

Schade ums Geld. Ich hab bis jetzt nur Göttin in Gummistiefeln gelesen und das hat mir neben den tollen Cover einfach super gefallen.

2 von 5 Sterne

Samstag, 16. März 2013

Meine Lieblingsbücher

  1. Nacht des Begehrens - Kresley Cole
  2. Kuss der Finsternis - Kresley Cole
  3. Versuchung des Blutes - Kresley Cole
  4. Unsterbliche Sehnsucht - Kresley Cole (in Eiskalte Berührung)
  5. Sehnsucht der Dunkelheit - Kresley Cole
  6. Ghostwalker - Die Spur der Katze - Michelle Raven
  7. Ghostwalker - Pfad der Träume - Michelle Raven
  8. Ghostwalker - Auf lautlosen Schwingen - Michelle Raven
  9. Ghostwalker - Fluch der Wahrheit - Michelle Raven
  10. Vertraute Gefahr - Michelle Raven
  11. Gefährliche Vergangenheit - Michelle Raven
  12. Magie der Sehnsucht - Sherrilyn Kenyon
  13. Nächtliche Versuchung - Sherrilyn Kenyon
  14. Prinz der Nacht - Sherrilyn Kenyon
  15. Herrin der Finsternis - Sherrilyn Kenyon
  16. Geliebte der Finsternis - Sherrilyn Kenyon
  17. Dunkle Verführung - Sherrilyn Kenyon
  18. In den Fängen der Nacht - Sherrilyn Kenyon
  19. Trügerischer Spiegel - Sandra Brown
  20. Ein Vampir auf Abwegen - Lynsay Sands
  21. Verliebt in einen Vampir - Lynsay Sands
  22. Ein Vampir zum Vernaschen - Lynsay Sands
  23. Immer Ärger mit Vampiren - Lynsay Sands
  24. Ein Vampir für gewisse Stunden - Lynsay Sands
  25. Ein Vampir und Gentleman - Lynsay Sands
  26. Wer will schon einen Vampir - Lynsay Sands
  27. Vampire sind die beste Medizin -Lynsay Sands
  28. Vampire küsst man nicht - Lynsay Sands
  29. Vampir zu verschenken - Lynsay Sands
  30. Vampir á la carte - Lynsay Sands
  31. Pakt mit dem Feind - Ginna Gray
  32. Das Land der Mackenzies - Linda Howard
  33. Gut geküsst ist halb gewonnen - Rachel Gibson
  34. Wie ein böser Traum - Debra Webb
  35. Zweiherz - Antje Babendererde
  36. Biss zum Morgengrauen - Stephenie Meyer
  37. Biss zum Ende der Nacht - Stephenie Meyer
  38. Verzaubert von einer Lady - Kathryne Kennedy
  39. Unter dem Zaubermond -- Kathryne Kennedy
  40. Enchanting the beast - Kathryne Kennedy
  41. The Fire Lord`s Lover - Kathryne Kennedy
  42. Magie der Liebe - Teresa Medeiros
  43. Wilder als ein Traum - Teresa Medeiros
  44. Ein Highlander zu Weihnachten - Sandy Blair
  45. Verführung um Mitternacht - Sandy Blair
  46. Mister Perfect - Linda Howard
  47. Heiter bis himmlisch - Cally Taylor
  48. Himmelsküsse - Cally Taylor
  49. Vertauschtes Glück - Danielle Steel
  50. Das zehnte Königreich - Kathryn Wesley
  51. Das Lächeln deines Mörders - Karen Rose
  52. Küssen auf eigene Gefahr - Susan Andersen
  53. Göttin in Gummistiefeln - Sophie Kinsella
  54. Einfach himmlisch - Michelle Holman
  55. Rubinrot - Kerstin Gier
  56. Saphirblau - Kerstin Gier
  57. Smaragdgrün - Kerstin Gier
  58. Für jede Lösung ein Problem - Kerstin Gier
  59. Stolz und Vorurteil - Jane Austen
  60. Emma - Jane Austen
  61. Überredung - Jane Austen
  62. Verstand und Gefühl - Jane Austen
  63. Grenzenlose Leidenschaft - Lori Copeland, Cathrine Creel, Kay McMahon, Bobbi Smith
  64. The Tin Star - J. L. Langley
  65. The Broken H - J. L. Langley
  66. Without Reservations - J. L. Langley
  67. With Caution - J. L. Langley
  68. My Fair Captain - J. L. Langley
  69. The Englor Affair - J. L. Langley
  70. Sleeping with the past - Cassidy Ryan
  71. Out of my mind - M. L. Rhodes
  72. Rover - Mel Spenser
  73. Studs & Spurs, J. L. Langley, ...
  74. Jumping the fence - Stephanie Vaughan
  75. Crossing the line - Stephanie Vaughan
  76. Ein Spiegel von Feuer und Eis - Alex Morrin
  77. Der Kuss des Kjer - Lynn Raven
  78. Eine skandalöse Lady - Teresa Medeiros
  79. Der Verführer im Kilt - Sue Ellen Welfonder
  80. Im Bann der Liebe - Lisa Kleypas
  81. Skandalöse Küsse - Shirlee Busbee
  82. Woge der Begierde - Shirlee Busbee
  83. Sturm der Herzen - Shirlee Busbee
  84. Der Liebespakt - Jacqueline Navin
  85. Rebellin der Liebe - Teresa Medeiros
  86. Geheimnis der Liebe - Teresa Medeiros
  87. Roter Teppich für die Liebe Claudia Carroll
  88. Nächte der Leidenschaft - Lynsay Sands
  89. Lady Ilianas lustvolles Spiel - Lynsay Sands
  90. Das wilde Herz der Highlands - Lynsay Sands
  91. The Countess - Lynsay Sands
  92. Der Teufel und die Lady - Lynsay Sands
  93. Die Braut aus den Highlands - Lynsay Sands
  94. Der Highlander und der wilde Engel - Lynsay Sands
  95. Was deine Blicke mir versprechen - Lynsay Sands
  96. Bliss - Lynsay Sands
  97. Wie Fackeln im Sturm - Lynsay Sands
  98. Sweet Revenge - Lynsay Sands
  99. The Brat - Lynsay Sands
  100. The Reluctant Reformer - Lynsay Sands
  101. Highlander meines Herzens - Kinley MacGregor
  102. Die schottische Braut - Kinley MacGregor
  103. Die Piratenbraut - Susanne Barclay
  104. Die widerspenstige Braut - Christina Dodd
  105. Im Bann der Liebe - Linda Lael Miller
  106. Auf Befehl des Königs -- Julie Garwood
  107. Haremsnächte - Connie Mason
  108. Widerspenstige Herzen - Christina Dodd
  109. Verzauberte Herzen - Christina Dodd
  110. Rebellische Herzen - Christina Dodd
  111. Flammen im Blut - Linda Ladd
  112. Gefangene des Feuers - Linda Howard
  113. Ein skandalöses Angebot - Sandra Brown
  114. Alayna - Schön und stolz - Jacqueline Navin
  115. Der heimliche Rebell - Betina Krahn
  116. Vermählung um Mitternacht - Karen Hawkins
  117. Flucht vor der Liebe - Sara Bennett
  118. Der Herrscher von Amantea - Gaelen Foley
  119. Durch Himmel und Hölle - Laurie McBain
  120. Perlen für die Braut - Kat Martin
  121. Perlen für die Mätresse - Kat Martin
  122. Der Wolf von Wisborough - Deborah Simmons
  123. In Liebe, Ihre Eloise - Julia Quinn
  124. Wie erobert man einen Herzog? - Julia Quinn
  125. Wie bezaubert man einen Viscount? - Julia Quinn
  126. Zauber einer Ballnacht - Julia Quinn
  127. Lord Garrows widerspenstige Braut - Lyn Stone
  128. Stürmisches Begehren - Gaelen Foley
  129. Für die Liebe, für die Freiheit - Pamela Clare
  130. Der Hochzeitsvertrag - Lyn Stone
  131. Kampf um Liebe und Ehre - Colleen Faulkner
  132. Im Palast des Kalifen - Anne Herries
  133. Schatten über Merlinscrag - Sarah Westleigh

Kresley Cole - Zauber der Leidenschaft

"Dieses Buch ist voller Magie, Spannung und Sinnlichkeit." Wild on books
"Atemberaubende Action und sengende Leidenschaft." Romantic Times

Durch einen Zauber gelingt es Sabine Königin der Illusionen, den mächtigen Dämon Rydstrom Woede in de Falle zu locken und gefangen zu nehmen. Aber noch während Rydstrom seine Flucht plant, stellt er fest, dass er unerwartet tiefe Gefühle für die diabolische Schönheit entwickelt. Schon bald finden sich die Eiden in einem Sturm der Leidenschaft wieder, der sie ihre alte Feindschaft beinahe vergessen lässt ... 
"Bei mir ist nichts so, wie es scheint. Für gewöhnlich ist es viel, viel schlimmer. Und außerdem ... Was soll das heißen, dass mir nur ein Zitat zustehe? Ich kann so viele haben, wie ich will. Normalerweise reiße ich Leuten, die Ähnliches zu mir sagen, die Gedärme heraus." Sabine von den Sorceri, Königin der Illusionen, gesalbte Prinzessin von Rothkalina

"Diese Zauberin mag ein bösartiges Weib sein, aber sie ist mein bösartiges Weib. Und ich will keine andere." Rydstrom Woede, gestürzter Dämonenkönig von Rothalina
In diesem tollen Roman geht es um Rydtrom Woede, einem Dämonenkönig, der vor Jahrhunderten seinen Thron verloren hat und ihm wiedergewinnen will. Auf seinem Thron sind jetzt der finstere Hexenmeister Omort. In dessen Diensten steht die schöne Zauberin Sabine. Diese weiß, dass Rydstrom für sie bestimmt ist und entführt den mächtigen Dämon, um mit ihm ein Kind zu zeugen. Davon ist dieser natürlich gar nicht angetan. Obwohl die verführerische Sabina alle Tricks anwendet, versucht Rydstrom alles, um ihr zu widerstehen. Ein Kampf zwischen Hass und Verlagen entbrennt. Rydstrom gelingt es zu entkommen und nun nimmt er die widerspenstige Sabine gefangen. Sie soll bezahlen für das, was sie ihm angetan hat. Leider weckt die willensstarke Zauberin nicht nur seine Wut, sondern vor allem seine Leidenschaft. Und bald schon Liebe?

Das Buch ist vor allem geprägt von Fantasie, Mystik, Leidenschaft und Romantik. Für mich ist es schwächer als "Nacht des Begehrens", "Kuss der Finsternis" oder "Versuchung des Blutes", aber stärker als der Roman um Rystroms Bruder Cade "Verführung der Schatten". Rydstrom ist ein toller Charakter, sympathisch und interessant. Sabine dagegen ist ein richtiges Biest, egoistisch und selbstverliebt. Es fällt mir schwer sie zu mögen, ein Grund weshalb für mich dieses Buch nicht an die ersten drei der Serie heranreicht.

4 von 5 Sterne
 
 




 

Freitag, 8. März 2013

Gewonnen!!! Eric Berg - Das Nebelhaus

Hab das Buch bei lovelybooks gewonnen. Bin also jetzt Testleser und fang noch heute mit dem Roman an. Das Cover ist schon mal recht schick.

Das Buch "Das Nebelhaus" von Eric Berg handelt von der Journalistin Doro Kagel, die sich vor allem mit Mord- und Kriminalfällen befasst. So auch mit einem Dreifachmord auf Hiddensee. Vor zwei Jahren haben sich alte Freunde nach langer Zeit wiedergetroffen. Und dieses Treffen endete mit dem Tod von drei Menschen. Die angebliche Täterin liegt seitdem im Koma. Und auf genau diesem Fall hat man Doro angesetzt.

Doro Kagel ist eine Frau in den mittleren Jahren, mit einem erwachsenen Sohn und einem sonst recht einsamen Leben, das von ihrer Arbeit immer mehr aufgefressen wird. Die grausamen Fälle über die sie schreibt zehren sie langsam auf und nehmen ihr alle Lebensfreude. Besonderes der Fall des Massakers auf Hiddensee nimmt sie immer mehr gefangen. Obwohl sie sich dagegen wehrt, beginnt sie sich immer mehr in die Ermittlungen zu verstricken. Ihre Ermittlungen führen sie an den Ort des Verbrechens und bringen sie mit den Überlebenden zusammen. Dabei lernt sie auch noch einen interessanten Mann kennen.

Während man Doro Kagel in der Gegenwart bei der Aufklärung der Tat verfolgt, erfährt man in Rückblicken, was damals vor und während der Morde geschehen ist.

Der angesehene Architekt Philipp lädt seine alten Freunde Tim und Leonie zu sich, seiner Frau Vev und der gemeinsamen kleinen Tochter Clarissa ein. Sie wollen zusammen eine schöne Zeit auf der Insel Hiddensee verbringen.  Vor vielen Jahren haben die Freunde zusammen demonstriert, Tiere befreit und so weiter, doch seit damals hat sich einiges geändert. Philipp ist wohlhabender Architekt mit schöner Frau und süßer Tochter, Tim erfolgloser Schriftsteller, Leonie arbeitslose Kindergärtnerin und die ausgeflippte Yasmin treibt als Esoterikerin durchs Leben. All diese unterschiedlichen Charakteren stoßen nun an diesem Wochenende aufeinander und es kommt von Anfang an zu Unstimmigkeiten und Streitigkeiten. Die Geschichte spitzt sich zu als Leonies geladene Waffe verschwindet und sich Tim mit der verheirateten Vev auf eine Affäre einlässt. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sichtweise von Tim, Philipp, Leonie und auch von der geheimnisvollen kambotschanischen Haushaltshilfe Frau Nan erzählt und gipfelt in der Ermordung von Philipp, Clarissa und Frau Nan. Die psychisch gestörte Leonie bleibt als verhinderte Selbstmörderin und Täterin zurück.

Doro Kagel macht sich zwei Jahre später auf die Suche nach der Wahrheit. Dabei begleitet sie Yim Nan, den Sohn eines der Opfers, auf die Insel Hiddensee und begibt sich auf die Spuren eines abscheulichen Verbrechens. Langsam entschlüsselt sie die Begebnisse dieses Wochenendes. Dabei deckt sie auch die Verbrechen von Yims Vater auf und entdeckt, wer wirklich hinter dieser grausamen Tat steckt.

Das Buch hat ein tolles Cover. Es zeigt ein Haus am Meer und die urtümliche Landschaft drum herum. Der Himmel verdunkelt sich mit schweren Wolken, so als würde Ärger in der Einsamkeit aufziehen.

Die Geschichte wird abwechselnd in Gegenwart (2012) und Vergangenheit (2010) erzählt. Der Autor taucht dabei tief in die Gefühle der handelnden Personen ein. Doros Kampf mit sich selbst, ihre Einsamkeit, das Aufgefressen werden von ihrer Arbeit wird ebenso deutlich, wie Leonies Krankheit und Verzweiflung, Tims besessene Leidenschaft für die Frau eines anderen und Philipps fast zwanghafter Wunsch zu Beweisen, dass er es zu etwas gebracht hat. Bedrückend sind vor allem die Szenen mit der kleinen Clarissa und die Beschreibung ihres brutalen Todes.

Das Ende lässt einen dann ziemlich traurig zurück. Ein solches Verbrechen aus so nichtigem Grund. So viele Menschenleben sind zerstört. Trotzdem ist es ein schöner Kriminalroman, der schön und tiefgreifend erzählt ist, manchmal etwas ausschweifend, aber doch spannend, berührend, verstörend.

Vier von 5 Sterne

Dienstag, 26. Februar 2013

Fußball

Heute abend steigt das große Pokal-Viertelfinale FC Bayern München gegen Borussia Dortmund. Ich freu mich wahnsinnig drauf und drücke dem BVB alle Daumen. Hoffe Reus, Götze und Co. dämpfen ein bisschen die Bayern-Euphorie. Bei denen läuft es dieses Jahr abartig gut.

Kresley Cole - Verführung der Schatten

"Der Dämon Cadeon Woede wird von Schuldgefühlen geplagt. Vor 900 Jahren wurde sein Bruder Rydstrom vom Thron gestürzt, und Cade fühlt sich dafür verantwortlich. Er hat geschworen, alles daran zu setzten Rydstrom erneut zum König zu machen. Seine letzte Chance ist ein Pakt mit einem finsteren Magier: Cade soll ihm die attraktive Holly ausliefern. Doch die Halbwalküre weckt in dem Dämon eine tiefe Leidenschaft. Kann er Holly aufgeben, um seinen Schwur zu halten?
 "Ein sensationelles Leseerlebnis!" The Best Reviews
"Voller Spannung, Leidenschaft und Zärtlichkeit - ein wahres Juwel!" Romantic Times
 "Viele Menschen fürchten Veränderungen. Und Reisen. Und Unordnung. Die Ritzen im Bürgersteig zu vermeiden ist weitaus weiter verbreitet, als man vermuten würde." Holly Ashwin, Mathematikdozentin an der Tulane University in New Orleans, Doktorantin mit Schwerpunkt in klassischer und Computer-Kryptografie
 "Die obeste Regel eines Söldner? Rausfinden, was der Kunde will, ihn dann davon überzeugen, dass a) man ihm genau das beschaffen kann und b) man der Einzige ist, der es ihm beschaffen kann. Die zweite Regel? Lügen wie gedruckt. Ständig. Die Wahrheit nützt dir in diesem Geschäft eher selten." Cadeon Woede, Söldner, Zweiter in der Thronfolge der Wutdämonen, auch unter dem Namen Cade der Königsmacher bekann
 "Verführung der Schatten" behandelt erstmals die mystische Klasser der Dämonen. Hier will der Wutdämon Cade unbedingt seinen Bruder auf den Thron zurückbringen. Er fühlt sich verantwortlich für den Verlust des Thrones und schreckt deshalb auch nicht zurück seine für ihn bestimmte Seelengefährtin Holly zu benutzen. Diese soll als Gefäß herhalten und das Kind des ultimativen Bösen zur Welt bringen. Im Gegenzug erhält Cade ein Schwert, dass den Zauberer Ormort töten kann, welcher Rydstroms Thron inne halt. Cade trickst Holly aus und will sie einem bösen Magier ausliefern, der dieses Kind mit ihr zeugen will. Auf der Reise zum Treffpunkt kommen sich Cade und Holly näher. Cade fühlt sich zwischen Pflicht und Leidenschaft hin und her gerissen. Am Ende übergibt er Holly und bekommt das Schwert. Zwar will er Holly sofort wieder zurückholen, doch diese hat sich schon selbst gerettet und ist alles andere als begeistert von Cades Betrug.

Dieses Buch ist schwächer als die ersten 4. Die Geschichte ist nicht so interessant und Cadeon ist ein absoluter Vollidiot. Erotik, Leidenschaft, Spannung, Liebe - davon fehlt es nicht. Trotzdem hat mich dieser Roman nicht so angesprochen wie die vorherigen.

4 von 5 Sterne

                    

Kresley Cole - Tanz des Verlangens

"Néomi Laress war einst eine berühmte Balletttänzerin. Doch dann wurde sie ermordet und muss seither als Geist zwischen den Welten verharren. Nach vielen einsamen Jahren begegnet ihr der Vampirkrieger Conrad, der sie als Einziger sehen kann. Conrad entbrennt in wilder Leidenschaft zu ihr. Doch die schöne Tänzerin wird von dunklen Mächten bedroht, und Conrad muss alles aufs Spiel setzen, um sie zu retten."

"Vorsicht: Wenn Sie einmal anfangen, lässt Sie dieses Buch nicht mehr los!"                                                                   Love Vampires
 "Eine Femme fatale? Die als Burleskentänzerin aufgetreten ist? Das sind Sie wohl an die Falsche geraten. Ich bin nur eine einfache Balletttänzerin, bloß ein kleiner, zarter Spatz."     Néomi Laress, Primaballerina, einstige Femme fatale und Burleskentänzerin (geboren circa 1901, gestorben am 24. August 1927
" Hiermit schwöre ich, mein Leben der Vernichtung aller Vampyre zu widmen. Nicht einer unter ihnen soll meiner gewärtig sein und leben." Conrad Wroth im Alter von 13 Jahren, bei seiner Einführung in der Orden von Kapsliga Uur im Jahre 1609

Néomi, eine ermordete Tänzerin der 1920-ziger Jahren, geistert durch eine Villa, in dem die Wroth-Brüder ihren Bruder Conrad verstecken. Der Vampir hat als einziger der Brüder nicht auf das Blut von Lebenden verzichtet und ihm droht deshalb der Tod. Nebenbei hat ihn der Blutkonsum und die damit verbundene Übernahme der Erinnerungen halb-verrückt gemacht.

Also halten die Brüder Conradt in der Villa gefangen und unter Drogen. In seinem Drogenrausch nimmt Conrad dann die hübsche Néomi zum ersten Mal wahr. Zuerst hält er sie für eine Ausgeburt seiner Fantasie. Néomi dagegen ist fasziniert von dem Mann und glücklich endlich wieder mit jemanden kommunizieren zu können. Jahrelang war sie allein. Die beiden kommen sich schnell näher und fühlen sich bald sehr zueinander hingezogen. Ihrer Leidenschaft nachgeben können sie jedoch erst, als Néomi sich von der Hexe Mari zu einem vorrübergehend menschlichen Körper verhelfen lässt. Doch die Zeit läuft rasend schnell ab, denn Néomis neuer Körper wird wieder sterben.

Wie immer strotzt auch dieses Buch von Kresley Cole vor Erotik, Spannung und Romantik. Ich persönlich find es dennoch nicht ganz so gut wie die ersten 3 Bücher dieser Serie. Ich mag Conrad und seinem Kampf mit den Erinnerungen seiner Opfer und ich gönne ihm seine Liebe zu Néomi. Nach allem, was er durchgemacht hat, braucht er sie. Néomi ist mir einfach zu sehr femme fatale.

Wegen Conrad, der doch guten Story bekommt das Buch dennoch 4 1/2 von 5 Sternen.

Elsa Watson - Hundekuchen zum Frühstück

"Zum Bellen komisch! Jessica ist verzweifelt, denn mangels Kundschaft steht ihr Café kurz vor der Pleite. Der Grund: In ihrer hundeverrückten Stadt ist sie als Hundehasserin Nummer Eins verschrien. Nur der superattraktive Tierarzt Max kauft noch seinen Kaffee bei ihr. Im Versuch, der Stadt ihre Hundliebe zu beweisen, rettet sie die vierbeinige Streunerdame Zoe vor einem Sturm. Doch prompt wird das ungleiche Paar vom Blitz getroffen - und als Jessica wieder zu sich kommt, hat sie vier Pfoten, eine feine Nase und zottiges Fell. Sie steckt mehr als fest in Zoes Hundekörper, und der süße Tierarzt Max steht vor der Tür ..."

"Alles, was ich an einem Buch liebe: Witzig, zärtlich, wunderbar geschrieben und ein absolut überraschendes Ende!"                                                        Susan Wiggs

"Hundekuchen zum Frühstück" führt in die Welt der Café-Besitzerin Jessica, die mit ihrem Unternehmen kurz vor der Pleite steht. Schuld ist ihre Angst vor Hunden. Vor einem Jahr geriet sie in Panik, als einige Hunde in ihrem Café auftauchten. In ihrer panischen Angst schrie sie die Hunde an, was in der hundeverliebten Stadt kaum gut ankam. Seitdem geht es bei ihr bergab. Jetzt, vor Beginn des Wuffstock-Festivals, muss sie ihre Angst überwinden, um ihr Café zu retten.

So retter Jessica dann die schneeweiße Hündin Zoe vor dem Tierfänger und hat plötzlich eine vorrübergehende Mitbewohnerin. Auf dem Weg nach Hause werden die beiden dann von einem Blitz getroffen und stecken plötzlich im jeweils anderen Körper. Keine leichte Situation, besonders für Jess.

Montag, 25. Februar 2013

Eric Berg - Das Nebelhaus

Was geschah in der Blutnacht von Hiddensee? http://ow.ly/i1i8C #Nebelhaus

Wintersport Ski-Springen

Deutschland holt Bronze im Mixed-Wettbewerb. Herzlichen Glückwunsch. Damit sollte der Druck etwas weniger werden. Eine Medaille ist schon da.

Japan hat verdient gewonnen.

Kresley Cole - Versuchung des Blutes

 "Bowen MacRieve verlor einst seine Seelengefährtin. Seidem ist der Werwolfkrieger unfähig, Gefühle zu empfinden. Da begegnet er der verführischen Zauberin Mariketa, die ein ungezähmtes Verlangen in ihm entfesselt. Zwar befürchet Bowen, sie hätte ihn nur verhext, doch als Mariketa von finsteren Mächten bedroht wird, setzt er alles daran sie zu retten."
 "Ein brandgefährlicher Mix aus Magie und Leidenschaft. Absolut heiß!" Romantic Times
 
Und weiter geht es mit "Versuchung des Blutes", wo die junge Zauberin Mariketa auf den Lykae Bowen MacRieve trifft.

Die beiden befinden sich im selben Wettstreit, der Talisman-Tour,  wie Kaderin und Sebastian. Bowen will damit seine Gefährtin Mariah retten. Vor Jahrhunderten floh sie in den Wäldern vor ihm und kam dabei zu Tode. Seine Verwandlung hatte sie in Angst und Schrecken versetzt. Lykae sind so eine Art Werwolf. Verzweifelt über den Tod seiner Geliebten will Bowen alles tun, um sie zu retten. Dabei ist es ein Wunder, dass er noch lebt. Noch nie hat ein Lykae den Tod einer Gefährtin überlebt.

Doch egal wie sehr Bowen seine Gefährtin retten will, er fühlt sich zu Hexe Mari hingezogen. So sehr, dass er die junge Frau beschuldigt, ihn verzaubert zu haben. Nachdem er sie und weitere Konkurenten in einer Höhle eingeschlossen hat, will Mari von ihm eigentlich nichts mehr wissen. Doch ihre Anziehungskraft lässt sich nicht verleugnen.

Doch immer noch kämpft Bowen mit seinen Gefühlen bzw. der Erinnerung an Mariah und kann sich nicht voll und ganz für Mari entscheiden. Seine Gefühle sind verwirrt. Schuld kämpft mit Liebe. In seinem Gefühlskampf stößt er Mari immer wieder vor dem Kopf. Am Ende taucht Mariah auch noch auf und Bowen muss sich zwischen seiner neuen Liebe und seiner Alten Verpflichtung entscheiden.

Spannung, Mystik, Erotik, Romantik - Dieses Buch hat alles. Vor allem in Bowen kann man sich gut hereinversetzen. Er hat die Liebe seines Lebens, wie er meint, gefunden, die Frau, die für ihn bestimmt ist, und sie wieder verloren. Ein Schmerz, den seine Art sonst nicht überlebt. Eigentlich ist sein Leben auch zu Ende. Er schließt sich seit Jahrhunderten vor allem aus, hält sich vor allem zurück, ist einsam. Dann tauch Mari auf und sein Leben hat wieder einen Sinn. Er fängt wieder an zu leben und gerät so in einem Gefühlskonflikt. Seine neuen Gefühle für Mari gegen die Schuld am Tod von Mariah.

Auch Mari kann man gut verstehen. Schon vom Ex wegen einer anderen Verlassen will sie nicht an zweiter Stelle stehen. Ihr Mann soll sich voll und ganz für sie entscheiden. Das er beim Sex auch noch den Namen der anderen ruft, bringt das Fass dann zum Überlaufen.

In diesem Roman geht es auch um Verlust und Neuanfang. Es ist es tolles Buch, dass ich jedem empfehlen kann.

5 von 5 Sterne

Kresley Cole - Kuss der Finsternis

"Vor langer Zeit verlor Kaderin ihre beiden geliebten Schwestern im Kampf gegen Vampire. Seither ist die Walküre auf einen bitteren Rachefeldzug gegen das Geschlecht der Blutsauger. Unfähig, tiefere Gefühle zu entwickeln, führt sie das Leben einer kaltherzigen Auftragsmörderin. Doch als sie den Vampir Sebastian töten soll, scheitert sie kläglich. Denn der verführerische Mann weckt längst verloren geglaubte Sehnsüchte in ihr ..."
"Ein Fest der Sinne - mit Vampiren, Walküren und Werwölfen!"
"Knisternde Erotik und Spannung pur - Kresley Cole entführt ihre Leserinnen auf eine Achterbahn der Gefühle!" Romantic Times

"Kuss der Finsternis" setzt die Buchreihe von Kresley Cole auf spannende Weise fort. Diesmal geht es, um die Walküre Kaderin, die vor Jahrhunderten ihre Schwestern im Kampf gegen die Vampire verloren hat. Daraufhin wurden ihr alle Gefühle genommen. Ihr blieb nur noch der Kampf und darin brachte sie es zu Perfektion.

Als Auftragsmöderin ist ihr nächstes Ziel der Vampir Sebastian Wroth, der seit seiner Verwandlung zurückgezogen in einem Schloss in Russland lebt. Kadin reagiert überrascht, als Sebastian sich gar nicht gegen sie zur Wehr setzt. Im Gegenteil er scheint sterben zu wollen.

Doch bevor es dazu kommt, wird der Vampir erweckt. Und auch Kaderins Gefühle erwachen wieder zum Leben. Sofort fühlen sie sich zueinander hingezogen, doch Sebastian gehört zu ihren gefährlichsten und verhasstesten Feinden.

Außerdem ist Kaderins einziges Ziel ihre Schwestern zu retten. Bei einem Wettstreit will und muss sie ein magisches Artefakt gewinnen, mit dem sie durch die Zeit reisen und so ihre Schwestern retten kann.

Sebastian schließt sich dem Wettkampf an und versucht dabei der für ihn bestimmten Frau näher zu kommen. Kaderin will zunächst nicht nachgegen, fühlt sich aber immer mehr zu dem Vampir hingezogen. Es knistert immer mehr zwischen ihnen. Doch eigentlich darf diese Liebe nicht sein.

Dieser Roman ist flüssig und spannend geschrieben. Auf 435 Seiten entfaltet sich eine magische Welt voller Mystik und Romantik. Die Erotik ist wie bei allen Büchern der Serie für meinen Geschmack etwas zu deftig, aber es fehlt auch nicht an Gefühl und Liebe. Wunderschön ist auch das Cover. Ich mag die Bücher vom Lyx-Verlag. Die Covers haben immer etwas besonderes.

5 von 5 Sterne

Sonntag, 24. Februar 2013

Wintersport

Die deutschen Wintersportler sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Die Biathlon-WM war eine einzige Katastrophe und auch die Nordische Ski-WM läuft auch schon wieder an die meisten Sportler aus Germany vorbei. Irgendwie waren die Atlethen früher Ferraris und heute kraxseln mit nem Trabbi um die Ecke.

Alpin-WM, Biathlon-WM und Ski Nordisch-WM zusammen: 7 Medaillen (davon nur eine Gold)

Lynsay Sands - Immortal ever after

Am 26.02.2013 soll das neue Buch von Lynsay Sands auf Englisch erscheinen. Ich freu mich schon wahnsinnig drauf und hoffen, dass es genauso gut ist wie alle anderen der Argeneau-Reihe.

http://www.amazon.de/Immortal-Ever-After-Argeneau-Novel/dp/0062078119/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1361719289&sr=8-1

Kresley Cole - Nacht des Begehrens

Der erste Teil einer der besten Romancy-Reihen.

"Die Halbvampirin Emmaline begegnet auf ihrer Reise durch Europa in Paris dem gut aussehenden, wenn auch ungehobelten Lachlain, dem Anführer des schottischen Clans der Lykae. Nach vielen Jahren der Einsamkeit ist er davon überzeugt, dass Emmaline seine Seelengefährtin ist, obwohl er Vampire zutiefst verabscheut. Er entführt sie auf seine Burg in Schottland. Emmaline fühlt sich von Lachlains Leidenschaft abgestoßen und verfällt doch seiner dunklen Verführungskunst ..."
"Ein fest für die Sinne - mit Vampiren, Walküren und Werwölfen."
"Kresley Cole entführt ihre Leserinnen in eine wunderbare Alternativwelt. Absolut heiß!" Romantic Times

Zwar als erstes ins Deutsche übersetzt ist dies eigentlich Buch zwei. "Nacht des Begehrens" beginnt unter den Straßen von Paris, wo der Lykae Lachlain seit Jahrhunderten brutal gefoltert wird. Seine Feinde die Vampire haben ihn hier in Ketten gelegt. Immer wieder frist das Feuer an ihn. Er, der unsterblich ist, erholt sich, nur um wider von den Flammen verschlungen zu werden. Doch plötzlich wittert er den Geruch seiner ihm vom Schicksal bestimmten Gefährtin und es gelingt ihm sich nach Jahrhunderten der Gefangenschaft und Folter zu befreien. Verzweifelt und leicht verrückt setzt er sich auf die Spur seiner Seelengefährtin.

Als Lachlain sie endlich findet, ist er schockiert, denn ausgerechnet seinen schlimmsten Feinden gehört die für ihn bestimmte Frau an. Es ist die junge, unerfahrene Halbvampirin Emmaline, die von ihm regelrecht gekidnapt wird. Ängstlich wehrt Emma sich nur sporadisch gegen Lachlain. Sie kann sich ihn zwar davon abhalten sich über sie her zu machen, aber der verführerische Mann, wirkt sehr anziehend auf sie. Während Emma mit Lachlain kämpft, kämpft der gegen seine Wut und Aggressivität, die sich in all den Jahren in ihm aufgestaut hat. Damit ängstigt er Emma noch mehr. Doch letztendlich machen sie sich gemeinsam auf dem Weg nach Schottland, wo der Sitz von Lachlains Clan ist. Dort ist Lachlain der Anführer und eine Vampirin als Gefährtin bedeutet einige Schwierigkeiten.

Nicht nur, dass sie beide ihrer Familien davon abhalten müssen, sich gegenseitig einen Kopf kürzer zu machen, auch Lachlains alter Feind muss besiegt werden. Und der steht Emma näher als gedacht.

Das Buch ist einfach nur großartig. Gut, weniger Erotik hätte mir besser gefallen, aber es fehlt auch nicht an Spannung, Fantasy und Romantik. Die von Kresley Cole kreierte Welt ist voll von Mystik und Magie. Sie spielt mit allen möglichen Legenden: Vampire, Werwölfe, Hexen, Geister usw. Dabei geht sie auch auf die nordischen Mythen, um die Walküren ein. So entsteht eine völlig neue magische Welt, die einem wirklich gefangen nimmt. Die Bücherreihe kann ich nur jedem empfehlen, besonders da jedes Buch in sich abgeschlossen und deshalb auch einzelnd gelesen werden kann. Aber wenn man erst mal angefangen hat, wird man auch alle anderen Teile lesen wollen.

5 von 5 Sterne

Susan Mallery - Märchen unter dem Wüstenhimmel

Märchen unter dem Wüstenhimmel von Susan Mallery enthält die schon in der bianca-Reihe von Cora erschienen Geschichten dreier Brüder.

"Happy End - und dann?" erzählt die Geschichte des egoistischen Prinzen Khalil Khan, der die von ihrem Verlobten auf einem Flughafen zurückgelassene Dora aufliest und sie zu seiner Braut macht, um der Heirat mit einer ungewollten Braut zu entgehen. Dora, von dem charmanten Prinzen und dem Wunsch nach einer Familie verführt, heiratet Khalil im guten Glauben ohne seine wahren Beweggründe zu ahnen. Die Ehe wird bald zu einem Machtkampf. Dora erfährt die Wahrheit und will sich gegen ihren Mann durchsetzten. Erst ihre Schwangerschaft bringt sie dazu für ihre Ehe zu kämpfen und zu gewinnen.

"Und du liebst mich doch!" handelt von Khalils älteren Bruder Jamal, der nach einer schrecklichen Ehe zu einem richtigen Womenizer geworden ist. Dennoch stellt er sich nicht gegen eine arrangierte Ehe mit der unscheinbaren Heather, da sein Vater sich diese Ehe wünscht und es seine Pflicht ist zu gehorchen. Auch Heather fühlt sich verpflichtet der Ehe zuzustimmen, obwohl sie eigentlich nicht heiraten will. Für sie sind Männer von einem anderen Stern, sie sieht sogar ein wenig auf sie herab und hat aus Unerfahrenheit Angst die Ehe zu vollziehen. Damit stößt sie Jamal, dessen erste Frau sich ihm schon angeekelt verweigert hat, vor dem Kopf und er zieht sich vor ihr zurück. Verzweifelt versucht sie in Verkleidung als verführerische Honey ihren Mann für sich zu gewinnen.

"Küss mich, Kronprinz!" Jetzt ist Kronprinz Malik an der Reihe. Sein Schicksal begenet ihm in Gestalt der jungen Lehrerin Liana und ihrer Tochter Bethany. Doch wegen seiner schlechten Ehe mit einer untreuen Frau fällt es ihm schwer sich auf eine neue Beziehung voll und ganz einzulassen.

Schöne Geschichten, sehr romantisch.

5 von 5 Sterne

J. L. Langley - Without Reservation

J. L. Langley - The Tin Star

J. L. Langley - The broken H

Lynsay Sands - Verliebt in einen Vampir

Lisa Kleypas - Es begann in einer Winternacht

Tess Gerritsen - Sag niemals stirb

Debra Webb - Wie ein böser Traum

Wie ein böser Traum von Debra Webb wird für einige Krimi- und Thriller-Fans wahrscheinlich zu kitschig und romantisch und zu wenig spannend sein. Ich liebe jedoch mehr Liebe und Romantik in Büchern als Blut. So ist dieses Buch für mich einer der schönsten Romantik-Thriller.

Emily Wallace beste Freundin wurde vor 10 Jahren ermordet. Ermordet in Emilys Bett, weil sie für eine Nacht ihre Rolle eingenommen hat, damit sich Emily aus dem Haus schleichen konnte. Und ermordet von dem Jungen, in den Emily verliebt war, aber immer abgewiesen hat. Man geht davon aus, dass sie das eigentlich Opfer sein sollte. Dementsprechend gibt sie sich Mitschuld am Tod der Freundin und setzt alles daran, dass deren Mörder wieder ins Gefängnis kommt, als er vorzeitig auf Bewährung entlassen wird. Sie glaubt fest an seine Schuld. Seit dem Mord ist ihr Leben zum Stillstand gekommen. Sie arbeitet nicht in den Job, den sie sich vorgestellt hat, hat keine wirklichen Freunde, sich von allen zurückgezogen und kein Liebesleben. Kurz nach dem Mord hatte sie einen Nervenzusammenbruch und sich seitdem nicht völlig erholt.

Clint Austin kommt aus einem der schlimmsten Gefängnisse der USA, wo man versucht hat ihn an Körper und Seele zu brechen. Er wurde geschlagen, körperlich und seelisch gequält und vergewaltigt. Sein einziges Ziel ist es nach der Entlassung, seine Unschuld zu beweisen. Also geht er in seine Heimatstadt zurück. Der Empfang ist alles andere als herzlich. Der Bruder des Mordopfers, eigentlich die ganze Stadt, bis auf dem Sheriff, möchte ihn so schnell wie möglich wieder im Knast sehen. Sein Haus wird zerstört, schließlich sogar abgebrannt. Er wird von der Straße gedrängt.

Und Emily beobachtet ihn die ganze Zeit, um einen Verstoß gegen die Bewährungsauflagen zu finden, damit er wieder ins Gefängnis muss. Obwohl Emily ihm durch ihre Aussage erst ins Gefängnis gebracht hat, fühlt Clint sich immer noch stark zu der jungen Frau hingezogen. Und auch Emily ist sich Clint als Mann immer mehr bewusst. Die Zweifel an seiner Schuld werden immer größer. Erst getrennt und dann gemeinsam beginnen sie in der beschaulichen Kleinstadt zu ermitteln und decken dabei einige Geheimnisse hinter der schönen Fassade auf. Und sie kommen dem wahren Mörder immer näher. Während sich Emily und Clint immer mehr ineinander verlieben, geschehen zwei weitere Morde und sie geraten in Lebensgefahr.

5 von 5 Sterne

Michael Scott - Der dunkle Magier

„Der dunkle Magier“ setzt ein, wo "Der unsterbliche Alchemyst“ endet. Wieder geht es um die Zwillinge Josh und Sophie, den Unsterblichen Nicholas Flamel, Pernelle, seiner Frau und die Vampirkriegerin Scathach, die es diesmal nach Paris verschlägt – Flamels Geburtsstadt. Hier treffen sie nicht nur auf ihre Feinde Dr. John Dee und Niccolò Machiavelli, sondern auch auf neue bzw. alte Freunde, den ehemaligen Schüler von Flamel und jetzigen Popstar Graf von Saint-Germain und seiner Frau Johanna von Orlean, die sie in ihrem Kampf unterstützen.

Nicholas Flamel altert nach Verlust des Codex des Abrahams, der die Formel für ewiges Leben enthält, unaufhörlich, seine Frau ist auf Alcatraz gefangen, Sophies Kräfte wurden geweckt, sie muss weiter ausgebildet werden, Dr. Dee und Machiavelli sind hinter ihnen her und Josh ist eifersüchtig auf die Fähigkeiten seiner Schwester. Keine guten Aussichten für den Kampf gegen die Ältesten, die die Vorherrschaft der Menschen beenden und selbst wieder die Herrschaft über die Erde übernehmen wollen. Die Menschen sollen ihnen nur noch als Sklaven oder Nahrung dienen.

Um das zu verhindern, dürfen den dunklen Mächten auf keinen Fall die letzten Seiten des Codex in die Hände fallen. Und die Zwillinge mit der goldenen und der silbernen Aura müssen unbedingt ausgebildet werden, denn nur sie haben die Macht, die Welt zu retten, aber auch sie zu zerstören.
In Paris entbrennt ein Kampf nicht nur um Leben und Tod, sondern auch um die Zukunft der Menschheit, alte Freundschaften leben auf und alte und neue Feinde treten auf die Bildfläche.

Und zwischen Sophie und Josh macht sich ein Graben auf. Die Veränderung seiner Schwester weckt in Josh Eifersucht. Während diese noch mit den Nachwirkungen ihrer erweckten Kräfte kämpft, sehnt sich Josh nichts mehr als das herbei. Zudem werden seine Zweifel im Bezug auf Nicholas Flamel und ob man ihm trauen kann, immer größer. Schließlich lässt er sich sogar auf Dr. Dee und Machiavelli ein, nur damit endlich seine Kräfte erweckt werden. Wird er Nicholas Flamel, seine Schwester und seine Verbündeten verraten?

Das Buch einfach nur großartig. Sogar noch viel besser als Band 1 spielt Michael Scott geschickt mit bekannten Mythen. Walküren spielen ebenso eine Rolle, wie Mars der römische Kriegsgott. Die Geschichte ist spannend geschrieben, gut zu lesen, die Charaktere interessant und anschaulich. Nur Josh ist mit etwas unsympathisch. Obwohl er seine Schwester liebt und sie immer beschützen will, finde ich ihn sehr machtgierig. Während seine Schwester am liebsten wieder ein normales Leben führen will, ist Josh eifersüchtig und neidisch auf sie. Macht zu haben zieht ihn so sehr an, dass er sogar den Verlockungen seiner Feinde nicht wiederstehen kann. Für mich scheint er in Zukunft eine Gefahr zu werden. Umso mehr kann ich es kaum erwarten, wie es weiter geht und freue mich schon auf den 3. Band.

5 von 5 Sterne

Alex Morrin - Ein Spiegel von Feuer und Eis

Jacquelyn Mitchard - Ein Käfig aus Sternen

Kerstin Gier - Für jede Lösung ein Problem

Ansgar Kraiker - Hilfe, ich bin ein Baby

Cecelia Ahern - Vermiss mein nicht

Johanna Lindsey - Wild wie deine Zärtlichkeit

Eileen Jackson - Lord Rivingtons Lady

Schöne, romantische Geschichte mit dem Thema: Lord trifft heiratsunwillige Lady, die nach einigen Schwierigkeiten die große Liebe finden. Das Buch hat wenig neue Ideen und ist relativ vorhersehbar, aber leicht zu lesen und gut geschrieben.

4 von 5 Sterne

Samantha James - Herr meiner Träume

Marc Levy - Sieben Tage für die Ewigkeit

Agenten von Gott und Luzifer - einer weiblich, der andere männlich - begegnen sich auf der Erde und verlieben sich. So weit so gut. Marc Levys Ideen sind immer überaus romantisch und interessant, aber die Umsetzung ist einfach nicht mein Fall. Seine Kapitel sind sehr kurz, seine Sätze abgehackt. Alles bleibt irgendwie oberflächlich. Die Charaktere wirken sehr eindimensional und irgendwie unecht. Auf jedem Fall berühren sie einen wenig. Am Ende des Buches weiß man fast nichts über die handelnden Personen. Und bis jetzt ist es für mich bei jedem von Levys Bücher so gewesen. Außer bei "Solange du da bist", welches recht gut war, was aber wieder mit der grottenschlechten Fortsetzung "Zurück zu dir" zerstört wurde. Für mich wird es leider keine weiteren Bücher dieses Autor geben. Leider, weil man aus den Ideen so viel mehr machen könnte. Schade.

1 von 5 Sterne

Marc Levy - Bis ich dich wiedersehe

Clara und Kunstexperte Jonathan kennen sich aus einem früheren Leben und finden wieder zueinander, weil das Schicksal sie füreinander bestimmt hat. Eine der besseren Bücher von Marc Levy. Die Vorstellung von Wiedergeburt und das wiederfinden seines Seelengefährten, seiner großen Liebe, ist sehr romantisch und interessant. Aber auch hier kommt man den Figuren noch schwer nahe. Kurze, abgehackte Kapitel und Sätze stören sehr. Ein nettes Buch, was mehr von der romantischen Idee, als von der schriftstellerischen Umsetzung lebt.

3 von 5 Sternen (wegen der Idee)

Kerstin Gier - Rubinrot

Barbara Cartland - Hochzeit wider Willen

Junges Mädchen muss Geliebten ihrer Tante heiraten, damit sie nicht im Kloster versauert. Der gewohnte Barbara-Cartland-Kitsch mit zuckersüßem Happy-End. Wirklich nur was für hartgesossene Romantik-Fans, wozu ich zugegebenermaßen gehöre.

4 von 5 Sterne

Suzanne Higgins - Zurück ins Glück

Reichlich unglaubwürdige Geschichte mit nur wenigen sympathischen Charakteren. Da wären der untreue Verlobte, der sich als angeblicher Halbbruder von Samantha herausstellt, die betrügerische beste Freundin, die mit Samanthas Verlobten schläft, die alkoholkranke Mutter, die Samantha am Tag ihrer Hochzeit aufklärt, dass sie gerade ihren Bruder heiraten will, die drogensüchtige Schwester des Bräutigams, die einfach mal per Sprung aus dem Hubschrauber Selbstmord begehen will, der wirkiche Vater der verhinderten Braut, der seine Frau immer wieder betrogen hat und es nebenbei kurzfristig auch noch auf die geldgeile beste Freundin von Sam und Geliebte seines Sohnes abgesehen hat und letztendlich hat selbst der sympathische Palbo, der sich für Sams Vater hält, ein dunkles Geheimnis. Einzig Sam, ihre neue Liebe Pedro, ihre beste Freundin Wendy, eine befreundete Familie und deren Kinder, das Paar Stephanie und David und der Chauffeur Paul kommen sympathisch rüber.

Nur 3 von 5 Sternen

Jenny-Mai Nuyen - Das Drachentor

Ein wunderschönes, tragisches Buch über den Ende einer Welt voller Zauber und Magie. Jenny-Mai Nuyen entwirft hier eine magische Welt voller trauriger Helden, die unaufhörlich ihrem Schicksal entgegenwirken an derem Ende, die Welt nie wieder so sein wird, wie sie war. Einfach nur schön.

Zum Heulen schön. 5 von 5 Sterne

Catriona McCloud - Mr. Right, Lady Di und ich

Micha Pansi - Daimonen-Triologie

Annette Blair - Hexen mögen´s heiß

Dieses Buch erzählt leicht, witzig und romantisch die Geschichte des Fernsehproduzenten und alleinerziehenden Vaters Logan, der für seinen Sohn Shane eine Babysitterin sucht und so die als Hexe verschriehene Melody kennen lernt. Bevor er sich versieht, ist Mel der Star der von ihm produzierten Kochsendung. Das Problem: Sie kann überhaupt nicht kochen. Und so schlittern Logan und Melody in einige Schwierigkeiten, besonders da die beiden sich unaufhörlich zueinander hingezogen fühlen. Eine Liebe, die nicht sein darf, denn Melody ist alles, was Logan nicht bei einer Frau sucht: unbeständig, frech, witzig und verdammt sexy. Doch lässt sich Liebe wirklich aufhalten?

Ein typischer Frauenroman gespickt mit Romantik, Witz und Herz. Das Cover ist noch dazu wirklich süß.

4 von 5 Sterne

Sheila Roberts - Der Weihnachtsstreik

Gaby Hauptmann - Wo die Engel Weihnachten feiern

Lily Blake - Snow White and the Huntsman

Stephan Martin Meyer - Mondberge